Neben unseren normalen pädagogischen Angeboten wie z.B.

► Bastelangeboten

► Massagen & Phantasiereisen

► Bilderbuchbetrachtungen & Geschichtserzählungen

► Kreis- und Bewegungsspielen

► Bewegungsangeboten & Yogaübungen

► Liedeinführungen, Verklanglichungen - eine Geschichte wird rhythmisch mit Orff- und Perkussionsinstrumente begleitet

► mathematischen und naturwissenschaftlichen Experimenten & Angeboten

► Kunstbetrachtungen & Malangeboten

► Fingerspielen

► Sachgesprächen & Gesprächsführungen- und angeboten oder Modularbeit zu bestimmten Themen

► Stuhl- und Morgenkreisen

► Geburtstagsfeiern

► Kinderkonferenzen

► Vorschulerziehung & Vorschulaktionen

► Festen & Gottesdiensten dem Kirchen- und Jahreskreislaufes entsprechend

► Angeboten den Jahreszeiten & Jahresthema entsprechend

bieten wir noch ein ...

Besonderes pädagogisches Angebot

Klicken Sie den Punkt an um eine genaue Erklärung zu finden

► Werte-Erziehung

Orientierung für ein gutes und erfolgreiches Zusammenleben - Durch unser evangelisch-christliches Trägerprofil stellen wir sozial- ethisch und religiöse gelebte Werte sowie die Wichtigkeit von Werte-Erziehung in den Fokus unseres Alltagsgeschehens. Ebenso gibt der Bayrische Erziehungs- und Bildungsplan der Werteorientierung des Kindes einen hohen Stellenwert. Unsere Werte-Erziehung baut auf einer "Goldenen Regel" -"Behandle andere so, wie du selbst gerne von Ihnen behandelt werden möchtest"- als fester Bestandteil unserer pädagogischen Arbeit und Kindergartenalltags auf.

Die "Goldene Regel" ist ein moralisches und ethisches Grundprinzip, das in sprachlich unterschiedlichen Fassungen kultur- und religionsübergreifend seit Jahrtausenden überliefert wird. Sie zielt auf die Bewahrung und Entfaltung der menschlichen Freiheit im sozialen Miteinander, indem sie eine Balance von Ich- und Fremdinteressen fordert.

► Spielerisches Englisch & kulturelle Vielfalt

Wir bieten spielerisch kleine englische Einheiten für die Kinder an. Englisch fließt als kleines pädagogisches Angebot oder durch Wörter lernen mit in den Kindergartenalltag ein. Dies kann ein Lied, Reim, Fingerspiel, Bilderbuch, Bastelarbeit, Mitmachgeschichte oder ein Kreisspiel usw. sein. Die Angebote werden in den in Igelgruppe durch die Handpuppe Henry Hedgehog (Igel) und in der Mäusegruppe durch die Handpuppe Sally Mouse (Maus) vertieft. Im Alltag ob Morgenkreis oder Kochgruppe werden die Dinge auch in Englisch benannt.

Ebenso wollen wir auf die verschiedenen sprachlichen Hintergründe von Eltern und Kinder eingehen, z.B. mit einem mehrsprachiges Guten Morgenlied. Natürlich bleiben auch die pädagogischen Angebote zur Förderung der deutschen Muttersprache erhalten. Ebenso können Interessen der Kinder auf weitere Sprachen aufgegriffen werden. WIr greifen dadruch die kulturelle Vielfalt im Sinne der interkultruellen Erziehung auf.

► Bewegungseinheit am Morgen

Bewegungseinheit 3x pro Woche am Morgen statt. Dies kann ein Fitness- oder Bewegungsangebot draußen oder ein Bewegungsspiel drinnen sein. Ein Laufspiel, ein Staffellauf ein Bewegungsparcours oder eine Bewegungsgesichte im Stuhlkreis stehen zum Beispiel für aktive Bewegung des Kindes.

Ebenso machen die Kinder im Morgenkreis eine Yogaübung die wöchentlich wechselt.

 

► Gesunde Ernährung & Kochtage für Kinder

Im Rahmen unserer Schatzsucher-Zertifizierung ist uns auch die gesunde Ernährung bei und mit den Kindern ein Bedürfnis. Deshalb gibt es zu jeder Brotzeit einen Obst- und Gemüseteller und es stehen jederzeit Wasser und Tee zur Verfügung. Dabei achten wir auch darauf, dass mitgebrachte Süßigkeiten als Nachtisch verzehrt werden.

Dienstags und donnerstags wird in jeweils einer Gruppe das Mittagessen selbst vorbereitet. Die Kinder dürfen beim Schnippeln helfen und unsere Küchenfee kocht daraus etwas Leckeres. Die Kinder sind dabei in unterschiedlichen Kochgruppen eingeteilt, in denen mit großer Freude und Begeisterung das Mittagessen gemeinsam für den ganzen Kindergarten zubereitet wird. Die Kinder erfahren dadurch eine Wertschätzung für das selbstgekochte Essen.

An den übrigen Tagen werden wir mittags mit gesundem Essen beliefert

 

► Wunschtag - Mitbestimmungsrecht für die Kinder

Im Sinne des Bayrischen Erziehungs- und Bildungsplans haben wir einen so genannten "Wunschtag". Der Wunschtag ist immer am Mittwoch. Die Kinder dürfen am Montag abstimmen welches pädagogische Angebot sie am Mittwoch machen möchten. Dazu haben wir einen kindgerechten Wochenplan und Angebotskarten erstellt. Die Kinder dürfen jeweils einen Glasstein als Stimme auf eine bestimmte Angebotskarte nach Wahl legen. In wöchentlichen Kinderkonferenzen wird die Partizipation und demokratische Teilhabe im Kindergartenalltag gefördert. Kinder verstehen somit das Mehrheitsprinzip, lernen das Akzeptieren und Einhalten von Gesprächs- und Abstimmungsregeln und lernen das Einbringen und Überdenken des eigenen Standpunktes.

Die Kinder dürfen somit die pädagogische Angebotsstruktur und das Essensangebot nach Wunsch an Kochtagen, in regelmäßigen Kinderkonferenzen mitentscheiden.

► Gruppenbesuche - gruppenübergreifender Ansatz mit Bezug und Horizont

Offene Möglichkeit - Während der Bring- und Freispielzeit haben die Kinder die Möglichkeit sich gegenseitig in der Mäuse- und Igelgruppe zu besuchen. Jeweils drei Kinder dürfen auf Nachfrage zu bestimmten Zeiten am Alltagsgeschehen der anderen Gruppe teilnehmen, neue Kontakte und Freundschaften knüpfen, Spielmöglichkeiten entdecken und andere Bezugspersonen finden.

Ebenso finden regelmäßige Treffen beider Gruppen, pädagogische Zusammenarbeit, gruppenübergreifende Betreuung (ob beim Mittagessen, draußen oder drinnen) & gruppenübergreifende pädagogische Arbeit während der Neigungsgruppen statt. Jeden Vormittag treffen sich beide Gruppen zur gemeinsamen Freispielzeit draußen im Garten. Da wir ein kleiner, sehr familiärer Kindergarten sind, kennen sich die Kinder untereinander gut und die Kinder fühlen sich auch beim gesamten Kindergartenteam wohl. Geschwisterkinder, egal ob von Zuhause, von der Krippe oder von der Schule schauen bei uns gerne vorbei.

Die Kinder finden somit liebevollen Bezug & Beziehungsaufbau zur eigenen Gruppe und deren festen Bezugspersonen als auch die Möglichkeit ihren Horizont individuell erweitern zu können.

Kinder können ihrer Neugierde, ihren Interessen, ihrer Explorationsfreude und ihrem Entdeckungsdrang folgen d.h. die andere Gruppe kennenlernen, andere Räumlichkeiten und Spielmöglichkeiten vorfinden, neue Kontakte und Freundschaften gruppenübergreifend knüpfen und auch andere Bezugspersonen finden.

Wir geben den Kindern "Sowohl Wurzeln als auch Flügel" - Halt, Bezug und Indentifikation sowie den Erfahrungshorizont erweitern.

► Neigungsgruppen

Schreibtanz & Zahlenland

Die Vorschulkinder gehen ins Zahlenland, wo sie Zahlen und Mengen ganzheitlich erfassen lernen, und haben den großen Schreibtanz, der Schwungübungen mit der Hand für das spätere Schreiben lernen beinhaltet.

Phonologie

Zusätzlich findet für diese Kinder jeden Morgen eine zehn-minütige Phonologie-Einheit "Hören, Lauschen, Lernen" zu Reime, Sätze und Wörter, Silben, Anlaute, Phoneme statt, in der das Gehör als Vorbildung zum Lesen trainiert wird. Die Schulung der phonologischen Bewusstheit nach dem Würzburger Trainingsprogramm soll den Vorschulkindern später in der Schule den Lese- und Schriftspracherwerb erleichtern.

Kreative Werkstatt

Die kreative Werkstatt befasst sich mit naturwissenschaftlichen Experimenten und kreativen Bastelangeboten entsprechend dem Jahreskreislauf. Kinder lernen, staunen, entdecken und werden kreativ.

Turnen

Bewegungserziehung für alle - Turnstunde im Kindergarten ob draußen oder drinnen. Gemacht werden Yogaübungen, Bewegungs- Lauf- und Rennspiele, Hindernissparkoure, Stationstraining, Tanzeinheiten, Schwungtuch- Langbank- u. Ballübungen und vieles mehr ...

► Waldtage

Einmal im Jahr gehen wir mit den Kindern in den Wald und machen es uns dort für eine Woche gemütlich. Die Kinder erhalten dabei einen intensiven Zugang zur Natur und lernen viel über den Wald und seine Bewohner. Wir erkunden ihn auf eigene Faust und für einen Tag unterstützt uns der Förster.

► Kooperation mit dem Seniorenhaus „Jura“

Seit Januar 2015 besuchen wir in regelmäßigen Abständen die Bewohner des Seniorenhauses. Wir schauen uns an wie die Menschen dort wohnen und wo sie essen. Gemeinsam mit ihnen verbringen wir ca. eine Stunde am Nachmittag mit Liedern, Spielen, kleinen Basteleien und Ähnlichem. Das Team hat sich dafür im Vorfeld zu Generationsmentoren qualifizieren lassen.

► Vorlesestunde mit der Lesepatin

Einmal im Monat besucht uns eine Lesepatin, die den Kindern leidenschaftlich gerne, sehr lebhaft und anschaulich Geschichten vorliest. Die ehrenamtliche Tätigkeit ist für sie ein Hobby, welches ihr große Freude bereitet. Dazu hat unsere Lesepartin extra ein Seminar namens "Lesefüchse" besucht, um nun als externe Geschichtenerzählerin den Kinder auf herzliche Art und Weise Bilderbücher nahe zu bringen. Die Kinder freuen sich jedes Mal auf sie Dies geschieht im Sinn der Literacy Erziehung. .

► Büchereibesuche

Am Montag einmal im Monat dürfen die Vorschulkinder zur Bücherei in Thalmässing gehen und sich dort immer wieder neue Bilderbücher ausleihen, die wir uns unter der Freispielzeit zusammen in der Lese- und Kuschelecke anschauen können. Die Kinder bekommen dazu extra eine Büchereinführung, wozu die Eltern auch herzlich eingeladen werden. Der selbständige Umgang mit Bilderbüchern ist im Sinne der Literacy-Erziehung (mehr als Literalität - ein Sammelbegriff für Lese-, Erzähl- und Schriftkultur).

 

► Kindgerechtes Kirchweihfest

Wir besuchen die St. Michaels Kirche, wo uns Hr. Pfarrer Hackner mit der Kirchenmaus Konrad etwas über den Geburtstag der Kirche (Kirchweih) erzählt. Ebenso stellen wir einen eigenen kleinen Kirchweihbaum im Kindergarten auf, den die Kinder mit Krepppapier schmücken dürfen. Dazu üben die Kinder fleißig einen Kirchweihtanz ein, den sie dann rund um den Baum tanzen. Heiner Maurer gibt uns musikalische Begleitung auf dem Akkordeon, um für eine kindgerechte und ausgelassene Kirchweihstimmung zu sorgen. Die Kinder dürfen dazu gerne in bayrischer Tracht in den Kindergarten kommen. Eine Brotzeit wird vom Kindergarten oder von der Oberdorfer Kirchweih gestellt. Dies ist ein großer Spaß für alle! :)

► Theaterbesuch

Einmal im Jahr organisiert der Kindergarten einen Ausflug zu einen kindgerechten Theaterstück in die Kulturfabrik Roth oder zum Bergwaldtheater Weißenburg.

► Spielzeugtag

Jeden Freitag darf jedes Kind ein Spielzeug von Zuhause mitbringen. Das Spielzeug sollte sorgfältig gewählt werden, da das Kind somit auch lernt Verantwortung für sein eigenes Spielzeug zu tragen. An anderen Tagen dürfen die Kinder gerne ein Kuscheltier als Begleiter mit in den Kindergarten bringen.

► Erste Hilfe Kurs & Schulwegtraining & Zahnarztbesuch

Ein Erste Hilfe Kurs wird für die Vorschulkinder einmal im Jahr von einer ausgebildeten Kinderkrankenschwester durchgeführt. Hier lernen die Kinder den Umgang mit Pflaster und Verband. Ebenso üben sie das durchführen eines Notruf anhand von mitgebrachten Telefonen.

Die Polizeiinspektion Hilpoltstein organsiert für die Vorschulkinder ein "Schulwegtraining" im Kindergarten. Eine extra dafür ausgebildete Polizistin kommt im Frühjahr zu uns in den Kindergarten und bereitet die Kinder spielerisch auf ihr Verhalten im Straßenverkehr vor (z.B. Wie verhalte ich mich an einer Ampel oder einen Fußgängerüberweg?) Zum Abschluss dürfen die Kinder einen begeisterten Blick in ein Einsatzfahrzeug der Polizei werfen.

Einmal im Jahr besucht uns ein Zahnarzt aus Thalmässing. In Kleingruppen erfahren die Kinder viel über die Wichtigkeit der Zahnpflege. Ebenso haben wir im Kindergarten die LAGZ Seelöwen Aktion (gesunde Zähne - gesunde Kinder) - Lust auf gesunde Zähne.

► Vorschulausflug und Übernachtung im Kindergarten

Die Vorschulkinder haben nicht nur Vorschulerziehung im letzten Kindergartenjahr sondern dürfen auch vieles gemeinsam unternehmen. Dazu zählt natürlich auch ein Vorschulausflug zu einem interessanten Ziel, wo es gilt den neuen Ort zu entdecken und zu erleben.

Ein weiteres "Highlight" für die Kinder ist die Übernachtung im Kindergarten. Die Vorschulgruppe trifft sich am Abend zum gemütlichen Beisammensein in den Gruppen, wo zuvor schon ihre persönlichen Schlaflager aufgeschlagen wurden. Wir bereiten gemeinsam das Abendessen mit den Kindern zu, sitzen am Lagerfeuer und machen eine Nachtwanderung. Danach gibt es noch eine kleine Überraschung und eine liebevolle Gutenachtgeschichte für alle. Am nächsten Tag wird noch ausgiebig zusammen gefrühstückt bevor es wieder nach Hause geht.

► Faschingsfeier bei der Feuerwehr

Am Rosenmontag feiert der Kindergarten fröhliches & buntes Faschingstreiben im Feuerwehrhaus. Die freiwillige Feuerwehr Thalmässing holte uns mit Feuerwehrautos vom Kindergarten ab, wobei die Kinder das Martinshorn live erleben dürfen. Im Feuerwehrhaus findet ein ausgelassenes, lustiges und heiteres Treiben mit Verpflegung und Unterhaltungsprogramm statt. Ebenso werden die Kinder wieder in einer Feuerwehrfahrzeugkolonne zurück zum Kindergarten gebracht was für die Kinder natürlich ein besonders Erlebnis ist.

► Kids Pro Projekt - ein Kinderschutz- u. Coolness-Training

Angebot von außen und finanziert vom Elternbeirat. In einem einwöchigen professionellen Kids Pro-Kurs erhalten die Vorschulkinder ein kindgerechtes Selbstbewusstseinstraining unter dem Fokus der Gewaltprävention. Das Kinderschutz- und Coolness-Training von Kids Pro dient aber nicht nur zur Stärkung des Selbstbewusstseins, sondern zeigt durch Einüben von Verhaltensregeln und Selbstverteidigungsstrategien, wie kritische Situationen altersgerecht gemeistert werden können.

► Vorschulangebot - Zusatzinformation

Unser Vorschulprogramm setzt sich zusammen aus:

► Neigungsgruppe "Großer Schreibtanz"

► Neigungsgruppe "Zahlenland"

► Phonologie Einheiten

► Büchereibesuche

► Erste Hilfe Kurs für Kinder

► Schulwegtraining

► Benutzung der Schreibwerkstatt

► Allgemeine Arbeitsblätter die selbständig, motivational u. positiv verstärkend auf freiwilliger Basis bearbeitet werden dürfen

► ABC – Arbeitsblätter Bearbeitung mit Montessori-Elementen und Sandwanne positiv verstärkend im selbständigen Handeln

► Vorschulübernachtung

► Vorschulausflug

► Schulbesuch in der Grundschule

► Abschlussgottesdienst

► evtl. noch zusätzliche Events oder Ausflüge

►Zusätzliche Option: Kids Pro Projekt & Brain Gym von außen finanziert

Teile aus dem Vorschulprogramm bauen auf den Lernstoff in der Grundschule Thalmässing auf.

► Brain Gym - "Gymnastik fürs Gehirn"

Angebot von außen auf Anmeldung - Die Kinesiologin & Heilpraktikerin mit dem Fachgebiet der Psychotherapie Fr. Steffanie Harrer von der Praxis im Grünen Thalmässing bietet zusätzlich Brain Gym für die Kinder an

Einer der Leitsätze aus dem Brain Gym ist: Bewegung ist das Tor zum Lernen. Jegliches Lernen vom Lernen von neuen Bewegungen über Lernen im sozialen und alltäglichen Bereich, bis hin zum schulischen Bereich erfordert als erste Grundlage eine gute Bewegungsintegration. Ohne die nötigen Verbindungen im Gehirn, die z.B. über Überkreuzbewegungen geschaffen werden, fällt es uns schwer, uns neue Dinge einzuprägen und neue Erfahrungen zu integrieren. Spielerisch werden, die Kinder im Kurs mithilfe bestimmter Übungen dabei unterstützt, mit Leichtigkeit zu lernen, so dass das Lernen nicht zur lästigen Pflicht wird. Zusätzlich können sich die Kinder im Kurs bei Bewegungsgeschichten, Bewegungslandschaften, kleinen Tänzen, Verwandlungen in wilde Tiere, usw. austoben und haben viel Spaß.

Kindern fällt das Lernen außerdem leichter, wenn möglichst viele Sinne am Lernprozess beteiligt sind. Viele Menschen haben einen Lieblingssinn, mit dem sie Dinge wahrnehmen. Durch die Schulung aller Sinne wird es möglich, auch mit anderen Sinnen Informationen aufzunehmen und nicht nur seinen Lieblingssinn zu benutzen. Ich binde daher in die Stunden auch immer wieder Musikinstrumente, Singspiele, duftende Dinge, Fühlübungen, Farben und vieles mehr mit ein.

Die Brain Gym Übungen können auch zu Hause, in der Schule und vor Prüfungen selbständig jederzeit umgesetzt werden.

Die Gruppen finden 1-mal pro Woche mit maximal 5 Kindern für eine halbe Stunde zur Kindergartenzeit in den Räumen der Krippe statt.

 

► Instrumentenunterricht

Angebot von außen auf Anmeldung - der Musiklehrer Heiner Maurer bietet Musikstunden im Kindergarten an. Unterrichtet werden transportable Instrumente wie z.B. Flöte, Trompete, Gitarre, usw.

Die Kinder werden spielerisch an das Instrument herangeführt. Kennenlernen von verschiedenen Notenwerten und spielen von einfachen Melodien ist die Devise und somit können die Kinder in die wunderbare Welt der Musik eintauchen. Beim spielen der Instrumente wird automatisch die Feinmotorik gefördert und zusätzlich ist es ein hervorragendes Training für die Gedächtnis- und Merkfähigkeit der Kinder.



Familien- und Elternaktionen

► Individueller Elternbesuch während der Bringzeit

Jeden Morgen in der Bringzeit von 7:15 bis 8:30 Uhr haben die Eltern (o. Großeltern) die Möglichkeit ein individuelles Kindergarten- und Verabschiedungsritual mit ihrem Kind zu finden. Der Gruppenraum steht für alle Eltern offen, wo sie nach individueller Möglichkeit, Zeit und Vorliebe gemeinsam Zeit verbringen dürfen. Meistens wird zusammen noch ein oder mehrere Tischspiele gespielt, eine Maltätigkeit gemacht oder ein Buch in der Kuschel- und Leseecke vorgelesen bevor es zur Verabschiedung kommt und tüchtig gewunken wird.

So kriegen Eltern immer einen transparenten Einblick in unseren täglichen Kindergartenalltag.

Dies ist ein freiwilliges Angebot des Kindergartens an die Familien, welches die Eltern/Großeltern nutzen dürfen und keine Verpflichtung. Die Eltern bestimmen selbst ihr persönliches Abschiedsritual mit dem Kind am Morgen und ob sie dieses Angebot wahrnehmen möchten oder nicht. In unserer langjährigen Berufspraxis hat sich dieses Angebot unsererseits erfolgreich bewährt.

► Besuch von Gastkindern - unsere ehemaligen Kindergartenkinder dürfen uns in den Ferien besuchen

Ehemalige Kindergarten- und Geschwisterkinder dürfen nach Absprache mit der Gruppenleitung zu Ferienzeiten ihren "alten geliebten" Kindergarten besuchen. An einem Besuchstag erinnern sich - die "alten Hasen" und jetzigen Schulkinder - gerne an ihre eigene schöne Kindergartenzeit.

► Familienpicknick

Am Ende des Kindergartenjahres im Juli organisiert der Kindergarten ein gemeinsames Familienpicknick im Garten. Alle tragen zu einen großen Essenbuffet bei und Familien & Kindergartenteam machen es sich auf Decken mit den mitgebrachten Köstlichkeiten des Buffets gemütlich. Ein schönes Ritual für den Ausklang eines erfolgreichen Kindergartenjahres.

► Bewegter Adventskalender

Wir haben im Kindergarten das Angebot des "Bewegten Adventskalenders" welches dem Jahr entsprechend aufgegriffen werden kann. An den Wochentagen bis zum letzten Kindergartentag vor den Weihnachtsferien machen wir täglich besondere Aktionen mit den Kindern. Durche diese Aktionen bleibt unsere Adventszeit in Bewegung. Die Aktionen werden von uns und von den Eltern je nach persönlichen Interesse und Belieben gestaltet.

Eltern oder Großeltern sind herzlich dazu eingeladen sich bei den Aktionen zu beteiligen und sich mit Freude und Begeisterung individuell in die Adventszeit mit einzubringen.

Jeden Morgen treffen sich die Gruppen, singen ein Adventslied und durch die tägliche Sternenpost wird  die heutige Aktion verkündet. In einem großen Papierstern ist diese Post jeden Morgen zu finden.

Beispiele für Aktionen sind:

- Adventsgeschichte erzählen

- Advent mit allen Sinnen entdecken (Kim-Spiele)

- Musikinstrument spielen

- Massageangebot im Advent

- Weihnachtspuzzle im Garten suchen und zusammen bauen

- Plätzchen backen oder Bratäpfel machen

- Puppentheater erleben

- Weihnachtlied singen oder ein Weihnachtsgedicht gestalten

- Weihnachtgeschichte erzählen

uvm.

 

Kinder, Eltern und Team haben dabei immer eine große Freude und dies erfüllt die Adventszeit mit Spannung, Leben und natürlich Bewegung!

 

► Oster- und Weihnachtsmarkt

Aktiv in der Gemeinde für den Kiga - Der Kindergarten nimmt mit tatkräftiger Hilfe & Unterstützung von Elternbeirat und Eltern am Oster- und Weihnachtsmarkt in Thalmässing teil. An verschiedenen Ständen kümmert sich der Kindergarten um das leibliche Wohl der Marktbesucher oder verkauft Weihnachtsdekoration die von Kindern und Familien gemacht wurden.

Der Erlös der Markteinnahmen kommt dabei dem Kindergarten zugute.

► Kindergartenzeitung "Mäuse- und Igelpost"

Alle drei Monaten wird eine Kindergartenzeitung namens "Mäuse- und Igelpost" für die Eltern und Kinder veröffentlicht. Dort finden Sie aktuelle Themen, neue Termine und Schließtage, eine Geburtstagsseite für alle Kinder die in diesen drei Monaten Geburtstag haben, Kinderseiten mit Ausmalbildern, Mandalas,  Experiment- und Basteltipps und eine informative Elternseite die vom Elternbeirat gestaltet wird.

Viel Spaß beim durchfosten und lesen der Zeitung! :-)

Schatzsucher-Kindergarten Arche Noah
Träger: Ev. Pfarramt St. Gotthard/ St. Michael
Weißenburger Strasse 10
91177 Thalmässing
Tel.: 09173 9170
E-Mail

Tag der offenen Tür
26.01.19 von 10-13 Uhr
Wir freuen uns Sie begrüßen zu dürfen :-)

Information knapp & kompakt:
Unser Flyer zum Download




Eltern-Login:

Benutzername:


Passwort: