Aktuelles

Hilfsorganisation Hope –We help children e.V.

 

 

Ein Spendenaufruf zu Weihnachten durch die Erfahrung und das Mitwirken von unserer Erzieherin Marion bei HOPE. Das Kindergartenteam unterstützt HOPE, eine ehrenamtliche Kinderhilfsorganisation!

Im November war ich ein paar Tage mit der Hilfsorganisation Hope in der Ukraine unterwegs. Ich selbst bin ehrenamtliches Mitglied der kleinen Hilfsorganisation. Wir besuchten 3 Krankenhäuser und ein Waisenhaus in Lemberg, Ukraine. Die Zustände, die ich dort in den Einrichtungen selbst gesehen habe, sind teilweise sehr katastrophal und schockierend. Das Sozial- und  Gesundheitssystem in diesem Land ist total am Boden, weswegen Ärzte und Erzieher dort nicht viel haben.

Lemberg ist mitten in Europa und ist nur ca. 1000 km weg – das ungefähr so wie von Thalmässing nach Rom. In Krankenhäusern braucht es oft eine Kernsanierung und den Ärzten und Familien fehlt das Geld für Medikamente, Babynahrung und Verbände. Die Ärzte haben wenig Material welche sie den Patienten zur Verfügung stellen können und da die meisten Leute keine Krankenversicherung haben kann die Familie für das nötigste Material oder die Operation zahlen oder nicht. In einen Krankhaus mussten einige Kinder heimgeschickt werden und kommen nur zur Behandlung, weil sie aufgrund der Kälte nicht im Krankhaus bleiben durften. Gas ist teuer und wird für Zeiten gespart in denen es noch kälter wird. Essen für die Kinder bringen die Eltern oft jeden Tag selbst mit ins Krankenhaus da ein Kind vom System nur ein Essen für ca. 0,50 Cent pro Tag bekommt. Medizinische Geräte sind über 50 Jahre alt und Krankenhausbereiche sind nicht hygienisch genug um Viren und Keime zu eliminieren. Auf 12 qm in einem Zimmer befinden sich 5/6 Betten.

Ich besuchte ein Krankenhaus für Kinder mit schwersten Verbrennungen aus der ganzen Ukraine, ebenso eine dermatologische Klinik, ein weiteres Bezirkskrankenhaus sowie ein Waisenhaus. Alles was ich dort live sehen konnte ging mir emotional sehr nahe. Es trieb mir mehrmals die Tränen in den Augen. Mein Weinen konnte ich nicht mehr verbergen.

Hope ist eine kleine Hilfsorganisation die von Freunden aus Wangen im Allgäu, München und unserer Gegend gegründet wurde. Aufgrund von Fußballreisen zu Champions League Spielen wurden die Mitglieder auf die krassen Zustände in der Ukraine aufmerksam, und entschlossen sich zu helfen. Jedes Mitglied arbeitet ehrenamtlich, weswegen keine Gelder in Verwaltungskosten gehen, wie bei den meisten großer Hilfsorganisation! Die Hilfsorganisation wurde von uns gegründet, weil die 6 Fußballfans 2015 gesagt haben, da sehen wir nicht weg und wir wollen aktiv in der Welt etwas bewegen. Sie haben dann auch noch den FC Bayern ins Boot geholt und wurden für ihr großes soziales Engagement ausgezeichnet. Diese Geschichte hat schon viele Menschen berührt, die dann durch Spenden oder als neues Mitglied der HOPE helfen konnten. 

Die Kinderhilfsorganisation hilft ausschließlich Kindern in der Ukraine und wurde schon von einigen Firmen wie von den Vereinigten Marmorwerken Kaldorf, IFM Electronics uvm. sowie von Fußballklubs wie dem FC Bayern München und Dynamo Kiew unterstützt.

Organisation beschäftigt sich mit:

- Kinderkliniken in der Ukraine bei der Behandlung von kranken Kindern z.B. schwerstverbrannte, krebskranken und lungenkranken Kindern

- der Sanierung von Kinderkrankenhäusern Kinderstationen

- Spenden von Krankenhausbetten und Mobiliar

- Spenden von medizinischen Utensilien wie medizinische Geräte, Sondernahrung für Kinder, Verbandmaterial, Desinfektionsmittel, Salben, Infusionsbeutel usw.

- Unterstützung von Waisenhäusern, Kindergärten, Geburtshäusern und Pflegeheime

- Spenden von Haushaltsgeräten wie Waschmaschine, Trockner, Mikrowellen oder Herde

Die Ukrainer die wir unterstützen machen nicht nur einfach die Hände auf und warten bis sie etwas bekommen - die Leute helfen selbst aktiv mit und sind Teil eines Prozess der Verbesserung. Unter der Anleitung der Organisation und mit den richtigen Menschen geschieht viel.  Die Hilfsaktionen beruhen auf einer freundschaftlich geprägten Partnerschaft bei der beide Seiten mithelfen.

Ich werde diese Bilder nicht vergessen obwohl ich schon in einem Entwicklungsland in Südamerika gelebt habe. Ebenso werde ich mich wieder selbst vor Ort überzeugen was alles getan wurde. Hope berichtet regelmäßig was mit den Spenden unserer Kinderhilfsorganisation geschieht.

Deswegen zu Weihnachten unser Spendenaufruf für H.O.P.E. im Kindergarten 

Jeder noch so kleine Betrag hilft uns den KINDERN zu helfen!

Die Spenden kommen zu 100% dort an, wo sie nötig gebraucht werden!

www.hope-children.help

 www.facebook.com/hope.children.help

Vielen Dank an alle die auch helfen möchten!

Der Kindergarten hat sich für ein Hilfsprojekt von Hope entschieden. Die Hilfe soll 17 Kinder die an Tuberöse Sklerose leiden zu  Gute kommen.

 Wir wollen diese Kinder mit schweren Entwicklungsstörungen, welche oft erst mit 4/5 Jahren das sprechen beginnen und unter Tumore an allen möglichen Organen leiden, damit untersützen. Diese Kinder bekommen dardurch Material, welches Sie in ihrer Entwicklung fördert. Im Kindergarten werden Bilder ausgehängt um zu sehen wie ihr den Kindern dort helfen konntet.

 HILFE VON EINER SOZIALER EINRICHTUNG FÜR KINDER AN ANDERE KINDER

 

Liebe Eltern,

bald ist Weihnachten und das alte Jahr neigt sich dem Ende zu. Deswegen der Aufruf zur Spendenaktion von HOPE. Marion erzählt uns ihre erschütternden Erfahrungen in der Ukraine aber berichtet auch davon wie HOPE bereits erfolgreich helfen konnte. Mit kleinen Mitteln kann so viel bewirkt werden

Wir hoffen, dass sich alle neuen Kinder und Eltern gut in unserem Kindergarten eingelebt haben.Wir wünschen euch und euren Familien eine schöne Adventszeit, ein fröhliches Weihnachtsfest und natürlich auch einen gute Rutsch ins neue Jahr 2019.

Ebenso wollen wir ein großes Dankeschön an die Leute aussprechen die unseren Kindergarten stets tatkräftig unterstützen. Ein erfolgreiches Gelingen des Kindergartenjahres ist durch diese Unterstützung von den Familien möglich.Wir freuen uns besonders auch über den neuen Elternbeirat und deren fleißiges Mitwirken. Ohne diesen Elternbeirat wären einige Dinge nicht in dem Umfang möglich, die wir leisten.

Ihr seid alle ein wichtiger Teil des Kindergartens und wir danken sehr für das freiwillige und soziale Engagement!!!

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Erinnerung

Mit dem Erscheinen der neuen Elternzeitung werden alte Fotos von der Webseite gelöscht. Wir hoffen ihr konntet euch viele gute Fotos eurer Kinder herunterladen und habt somit einen transparenten Einblick in unseren Kindergartengeschehen bekommen. Wir zeigen euch sehr gerne was wir alles mit den Kindern machen.

Inge pflanzte ihren Baum

Die ehemalige Kinderpflegerin Inge Heß kam im November zu Besuch in den Kindergarten und pflanzte einen Maulbeerbaum. Inge ging im letzten Kindergartenjahr in Rente und versprach einen schönen Baum als Abschiedsgeschenk für den Kindergarten zu pflanzen. Hr. Horndasch und die Kinder halfen Inge beim umpflanzen eines Busches und pflanzten der Maulbeerbaum ein. Die Kinder dürften den frisch gepflanzten Baum noch gießen und sangen eifrig ein Dankeslied. Wir hoffen dass der Baum in Pflanzeninsel, gesund gedeiht und uns eines Tages Schatten auf dem gepflasterten Bereich spendet. Dafür wollen wir Hr. Horndasch und Inge sehr danken! Die Kinder sind immer wieder sehr erfreut wenn Inge noch ab und an bei uns rein schaut.

Elterndienste

In Absprache mit dem Elternbeirat möchten wir ab Februar 2019 einen Elterndienst einrichten.Das heißt, dass bereitet Karten vor, auf denen 4 -5 Familiennamen stehen. Aus den Karten wird vor einer Aktion, Veranstaltung oder Fest eine Karte gezogen. Die gezogenen Familien helfen dann bei der Vorbereitungen oder/ und Durchführung des jeweiligen Events mit. Durch die gemeinsamen Aktivitäten wird die Gemeinschaft gefördert, die Familien stehen in Kontakt miteinander. Und hat man gemeinsam etwas geschafft, entsteht sowas wie ein „Wir-Gefühl“.

Unsere Erfahrung in der Vergangenheit war, dass sich bei Aktionen nur schwerlich Helfer in die Listen eintragen haben. Grade bei Aktionen wie dem Oster- oder Weihnachtsmarkt sind wir auf eure Mithilfe angewiesen! Vieles macht der Elternbeirat schon erfolgreich, aber es ist nicht sinnvoll alles dem Elternbeirat zu übertragen. So wird es dann klar formulierte Dienste geben, bei denen die Familien gerecht verteilt und erfolgreich zusammen können. Es geht um Dienste, die eine Mithilfe benötigen.

 An der Pinnwand werden wir dann Karten hängen, auf denen mehrere Familien stehen. Diese Familien sind an dem, Termin dann zum Helfen eingeteilt. Ihr entscheidet selbst wer zum Helfen kommt, egal ob Mama, Papa, Oma, Opa, Tante oder Onkel. Solltet ihr wirklich keine Zeit dafür haben, könnt ihr beim Team Bescheid geben und euch für diesen Termin entschuldigen lassen. 

Kids-Pro-Projekt für die Vorschulkinder

Mit der motivierten Hilfe des Elternbeirats konnte wieder das Kids-Pro-Projekt für die Vorschulkinder organisiert werden. Ein Selbstbewusstseins- und Coolness-Training mit dem Fokus auf das Erlernen von Selbstverteidigungsstrategien und Gewaltprävention. Wenn ihr mehr zu dem Thema erfahren wollt, laden wir euch herzlich zu dem extra dafür veranstalteten Elternabend von Fr. Möstl am 22.01.19 ein. Ebenso dürfen die Eltern der Vorschulkinder am letzten Tag des Projektes zuschauen um zu erfahren was ihre Kinder gelernt haben. Eine Einladung dazu werdet ihr noch in der Elternpost finden.

Tag der offenen Tür

Wir freuen uns wieder einen Tag der offenen Tür am 26.01,19 von 10 bis 13 Uhr zu haben. Falls ihr jemanden kennt, der grade Kinder im richtigen Alter hat, würden wir uns sehr freuen, wenn ihr diese Bekannten oder Freunde auf den Tag der offenen Tür aufmerksam machen würdet. Wir freuen uns auf viele neue Gesichter und Anmeldungen!

Natürlich seid ihr auch alle herzlich eingeladen. Jeder der sich den Kindergarten gerne etwas genauer ansehen möchte oder einfach den Tag der offenen Tür miterleben will! Wenn ihr unseren Kindergarten positiv weiterempfehlen könnt unterstützt uns bitte bei den Anmeldungen. Je mehr Anmeldungen wir bekommen desto besser für den unsere Arbeitszeit und den Kindergarten.

Bewegungsbaustelle

Durch die Hilfe des Elternbeirats konnten bereits ganz tolles Zauberkastensystem für die Bewegungsbaustelle selber hergestellt werden. DANKE, DANKE, DANKE! Wir freuen uns schon darauf die Bewegungsbaustelle bei schönerem Wetter einzuführen. J

Vielen Dank an alle die etwas zu unserer Projekt Bewegungsbaustelle draußen beigetragen haben.

Fasching

Unsere Kindergarten Faschingsfeier findet am unsinnigen Donnerstag statt. Die Kinder dürfen verkleidet in den Kindergarten kommen. Die Kinder dürfen kommen als was sie wünschen und das natürlich auch anderen den Faschingstagen. Am Rosenmontag findet wieder die Faschingsfeier im Feuerwehrhaus Thalmässing statt. Wir freuen uns schon auf das kunterbunte Treiben. Am Faschingsdienstag ist der Kindergarten geschlossen weil dies ein Planungstag für da Team ist.

Neue Lernwerkstätten Atelier & Schulspielecke

Während der Freispielzeit sind beide neue Ecken für alles Kinder egal ob Igel- oder Mäusegruppe gleichermaßen zugänglich, da wir viel gruppenübergreifend arbeiten und die Kinder immer in der Freispielzeit die Möglichkeit haben die Gruppe zu wechseln.

Wir haben in unseren Kindergarten zwei neue Ecken gemacht die den Charakter einer Lernwerkstatt haben. Die Igelgruppe hat ein Atelier bekommen. Die Gruppe ist grade dabei mit den Kindern die gruppe in demokratischer Teilhabe umzugestalten. Die Igelkinder haben entschieden wo und wie da Atelier entstehen soll, In diesem Zuge wird sich bei den Igeln auch noch einiges ändern. Das Atelier dient zum Ausleben der Kreativität. Dort dürfen die Kinder sich frei entfalten und basteln was sie wollen. Dabei können die dreckig werden, also bitte zieht sie dementsprechend an.

Die Mäusegruppe hat eine weitere Rollenspielecke und Schulentdeckungswerktatt einführt. Die können spielerisch schulische Themen wie Buchstaben, Zahlen, Formen, Arbeitsblätter, Zeichnen, Kunst, Geldscheine, Worte, Fremdsprachen (Englisch & Spanisch) schreiben, Schrift und leichtes Rechnen mit Schreib-und Magnettafel  entdecken und anderen verschiedenen Materialen nebenbei entdecken. Vom Namensketten fädeln bis zur Wortbox ist alles dabei. Die Kinder nehmen sich motiviert das Material oder spielen das was sie in ihrer persönlichen und individuellen Entwicklung grade anspricht. Dies ist nochmal eine extra Motivation für den Schuleintritt. Aber 3 oder 6 Jahre alle Kinder können darin etwas finden was sie selbst entdecken wollen. Die Materialien in der Lernwerkstatt werden noch erweitert. Im Freispiel und in Rollenspiel lernt man bekanntlich viele Dinge. Auch die Mal- und Bastelecke der Mäusegruppe wurde umsortiert und mit anderen Materialien ausgestattet. Die neue Kuschelecke im Nebenraum dient nicht nur zum kuscheln oder Bücher anschauen bzw. lesen sondern auch mehr dazu Bewegungsfreude auzuleben.

Euer Schatzsucher- Kindergarten

Arche Noah Team

 

Schatzsucher-Kindergarten Arche Noah
Träger: Ev. Pfarramt St. Gotthard/ St. Michael
Weißenburger Strasse 10
91177 Thalmässing
Tel.: 09173 9170
E-Mail

Tag der offenen Tür
26.01.19 von 10-13 Uhr
Wir freuen uns Sie begrüßen zu dürfen :-)

Information knapp & kompakt:
Unser Flyer zum Download




Eltern-Login:

Benutzername:


Passwort: